Schleien-Angeln

Das Schleien-Angeln ist nicht immer ganz einfach. Oft sind Schleien extrem vorsichtig. Das macht das Schleienangeln sehr reizvoll.
Als Vorfach eignet sich bei sehr vorsichtigen Schleien Fluorocarbon.
Die Schleie schmeckt je nach Gewässer sehr unterschiedlich. Ist der Gewässergrund eher schlammig, so schmeckt sie erdig / modrig.
Ist es ein Gewässer, leicht fließend oder ein Teich, der von einer Quelle gespeist wird, so kann die Schleie, geräuchert,  ähnlich wie eine Forelle schmecken.

Mit folgenden Methoden kannst Du Schleien fangen:

1. Grundangeln
Rute: Teleskoprute / Steckrute, Länge 3,30 m bis 3,90 m, Wurfgewicht 15 g bis 45 g
Rolle: Stationärrolle / Freilaufrolle, Schnurfassung 100 m / 0,20 bis 150 m /0,35
Schnur: Monofile Schnur 0,16 bis 0,25
Vorfach: Monofiles Vorfach 0,14 bis 0,18 oder Fluorocarbon 0,18 bis 0,25
Haken: fertig gebundene Haken Größe 8 bis 12
Köder: Rotwürmer, Maden, Mehlwürmer, Mais, Weizen, Teig
Angelmethode: Laufblei 8 g bis 25 g, Gummiperle, Wirbel, Haken
Bisserkennung:  elektrischer Bissanzeiger oder Einhänge-Bissanzeiger
Rutenablage: Stab-Rutenhalter oder RodPod

2. Posenfischen
Rute: Teleskoprute / Steckrute, Länge 3,30 m bis 4,50 m, Wurfgewicht 10 g bis 40 g
Rolle: Stationärrolle 100 m / 0,20 bis 150 m /0,35
Schnur: Monofile Schnur 0,16 bis 0,25
Vorfach: Monofiles Vorfach 0,14 bis 0,20 oder Fluorocarbon 0,18 bis 0,25
Haken: fertig gebundene Haken Größe 8 bis 12
Pose / Schwimmer: 2 g bis 8 g Tragkraft
Köder: Dosenmais, Tauwurm, Rotwurm, Maden, Mehlwürmer, Weizen, Teig

3. Method Feeder
Rute: Feederrute, Länge 3,60 m bis 4,20 m, Wurfgewicht 30 g bis 60  g
Rolle: Freilaufrolle/ Stationärrolle 150 m / 0,20 bis 150 m /0,35
Schnur: Monofile Schnur 0,18 bis 0,28 oder geflochtene Schnur 0,12 bis 0,16
Vorfach: Monofiles Vorfach 0,14 bis 0,20 oder Fluorocarbon 0,18 bis 0,25
Haken: fertig gebundene Haken Größe 8 bis 12
Wurfgewicht: Method Feeder Futterkorb
Köder:  Pellets, Mini-Boilies, Futtermais
Angelmethode: Selbsthak-Montage

4. Winkle Picker (perfekt in der kälteren Jahreszeit)
Rute: Winkle Picker, Länge 2,40  m bis 3,30 m, Wurfgewicht 10 g bis 30  g
Rolle: Stationärrolle 100 m / 0,20 bis  150 m /0,30
Schnur: Monofile Schnur 0,16 bis 0,22
Vorfach: Monofiles Vorfach 0,14 bis 0,20 oder Fluorocarbon 0,18 bis 0,25
Haken: fertig gebundene Haken Größe 8 bis 14
Wurfgewicht: Birnenblei 7 g bis 25 g
Köder:  Maden, Rotwürmer, Mehlwürmer, Mais, Weizen, Teig
Angelmethode: Birnenblei auf die Hauptschnur aufziehen, kleiner Wirbel (z.B. Größe 10), Vorfach mit Haken.
Bisserkennung:  erfolgt über die Rutenspitze. Die Rute wird am Teich mit der Spitze nach unten gefischt und parallel des Ufers abgelegt.
Am Fließgewässer wird die Rute fast senkrecht hingestellt.

Zubehör welches Du zum Schleienangeln brauchst:

RodPod
elektrische Bißanzeiger
Einhänge-Bissanzeige
Schleuder
Boilienadel
Boiliebohrer
Boiliestopper
Rutentasche
Futterkörbe
Abhakmatte
Fangkescher
Birnenbleie
Rutenhalter
Waage
Winkle Picker / Feeder-Rutenhalter

nächstes Thema: Rotaugen-Angeln

zur Startseite